Montag 21.8.

Die erste Rabbinerin

Regina Jonas wurde 1935 in Offenbach zur weltweit ersten Rabbinerin geweiht. Ihre Abschlussarbeit trug den Titel: „Kann die Frau das rabbinische Amt bekleiden?“ 1942 wurde sie gemeinsam mit ihrer Mutter nach Theresienstadt deportiert und 1944 in Auschwitz ermordet. Danach geriet sie in Vergessenheit und wurde erst mehr als 50 Jahre später wieder entdeckt.

Marion Kahnemann (Künstlerin) wird in einen Film einführen, der ihr Leben und Umfeld vorstellt, anschließend gibt es die Möglichkeit das Erfahrene zu diskutieren.

 

Bibliothek / Mediathek geöffnet ab 17:00 Uhr

Veranstaltungsbeginn 19:00 Uhr (- 21:00 Uhr)

– lilac P.O.P. / Königsbrücker Str. 50

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s